Sonntag, 23. September 2012

147 - John Higgins - 23.09.2012 - Shanghai Masters

John Higgins gelang im Finale des Bank of Communication Shanghai Masters 2012 das sechste Maximum Break seiner Karriere, nachdem er die ersten fünf Frames der Partie gegen Judd Trump verloren hatte. Für das Break erhält der 37-jährige Schotte £10.000 aus dem 147-Jackpot und zusätzlich £2.000 für das höchste Break des Turniers:
Dies ist bereits die zweite 147 in einem Finale eines Ranglistenturniers in China in dieser Saison! Beim Wuxi Classic im Juli spielte Stuart Bingham das Maximum im Finale gegen Ricky Walden und lag zu dem Zeitpunkt übrigens ebenfalls mit 0-5 hinten. Higgins und Bingham sind zusammen mit Stephen Hendry die einzigen Spieler, denen eine 147 im Finale eines Weltranglistenturniers gelang.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen